Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonen-Therapie ist, nach geschichtlichen Erkenntnissen, schon mehr als 4.000 Jahre alt.

Hierbei wird mit anhaltendem Daumendruck auf bestimmte Punkte der Fußsohle ein Reiz ausgeübt, der über diese Nervenendpunkte am Fuß zu den einzelnen Organen weitergeleitet wird.

Durch diese Manipulation werden auch kristalline Ablagerungen und Schlacken gelöst, wodurch sich ein allgemeines Wohlbefinden einstellt und die Selbstheilung mobilisiert wird.

Anwendungsgebiete der Fußreflexzonenmassage sind beispielsweise Störungen der inneren Organe, Gelenkbeschwerden, Schmerzen, Schlafstörungen, Verdauungsbeschwerden und Muskelverspannungen. Diese Massage unterstützt den Heilungsprozess, ist allerdings nicht zur Behandlung akuter Krankheiten geeignet.

Übrigens: Eine Massage der Fußsohle ist auch wohltuend, wenn man die Reflexzonen außer Acht lässt!